Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes
Bernard Carre Classic Racing Bike 1970s - Steel Vintage Bikes

Bernard Carre Klassisches Rennrad der 1970er Jahre

  • Verkauftes Fahrrad
Sold for over € 1000,00 to United States on 11/27/18.

Beschreibung

Die Werkstatt von Bernard Carré ist ein wenig geheimnisvoll.
Es gibt nicht viele Informationen über diesen legendären Rahmenbauer. Wir wissen, dass er in den 1930er Jahren als Fahrer im legendären „Critérium des Porteurs Journeaux“ triumphierte. Das weitaus prestigeträchtigere Äquivalent der heutigen Radkurier-Weltmeisterschaften, bei denen die Papierboten auf den Straßen von Paris mit Fahrrädern, die eine riesige Ladung Zeitungen transportieren, gegeneinander antraten.

Auf die eine oder andere Weise hatte Bernard Carré Ende der 1940er Jahre damit begonnen, Fahrradrahmen zu löten. Und in den 1950er Jahren ließ er in Montreuil, einem östlichen Teil von Paris, eine richtige Werkstatt einrichten.

Seine maßgeschneiderten Rahmen fanden große Beachtung, als berühmte Champions wie Derrigade, Anquetil und Geminiani ihre Fahrräder von Carré bauen ließen. Und dieser Ruhm ermöglichte es ihm, wahrscheinlich bis in die 1980er Jahre im Geschäft zu bleiben. Er war auch für einige Rahmen anderer Marken verantwortlich und sprang sogar für kurze Zeit für André Bertin ein, als deren Fertigung durch einen Brand zerstört wurde.

Wenn wir uns unserem Bernard Carré aus den 1970er Jahren zuwenden, finden wir viele Details, die typisch für seine hochwertigen Motorräder sind:
kurze modifizierte Prugnat 62/s-Ösen und leichtere Vagner-Gabelkrone, Campagnolo-Ausfallenden, die typischerweise mit Reynolds 531-Rohren geliefert wurden, Sitzösengruppe mit Sitzstrebenkappen aus Weidenblatt und „Carré“-Gravuren usw. usw.
Der Rahmen war in einer Kombination aus Terrakotta und Dunkelblau lackiert, die der Lackierung früher Team Molteni-Motorräder ähnelt und das für Carré typische Fehlen von Aufklebern aufweist. Wir haben es im Originalzustand mit der Patina, die es im Laufe der Jahre bekommen hat, beibehalten. Wenn sich der neue Eigentümer für eine Lacksanierung entscheidet, unterstützen wir ihn gerne.

Was die Teile angeht, wurde eine feine Campagnolo-Gruppe verbaut, die neben den obligatorischen Nuovo Record-Teilen auch ein Paar komfortable Lenkerendschalter enthält.

Dieses Fahrrad ist nicht nur ein Sammlerstück, sondern auch ein fahrfreudiges Stück Radsportgeschichte.
Für jedes historische Radsportevent ein Blödsinn und immer noch schnell genug, um manchen Sportlern mit Carbonfaser-Ausrüstung Schwierigkeiten zu bereiten, mitzuhalten.


Rahmengröße


Rahmenhöhe (Center-Top)52 cm
Oberrohr53 cm
Steuerrohr100 cm
Standover 77 cm


Details

MarkeBernard Carré
Schaltwerk
Umwerfer
SchalthebelCampagnolo Bar-End
Bremsen
Bremshebel
Steuersatz
KurbelCampagnolo Nuovo Record; 170mm; 52/42
InnenlagerCampagnolo Platte
Sattelstütze
SattelBrooks Professional
NabenCampagnolo Nuovo Tipo; Freilauf 14-22
FelgenMavic Championnat du Monde (hinten); Nisi (vorne)
ReifenVittoria; 700c tubular
Vorbau3ttt; 85mm
Lenker3ttt; 40cm
KetteSedis
PedaleNicht inklusive


Das könnte dir auch gefallen