Colnago C40 Mappei Team Carbon Road Bike 1994 - Steel Vintage Bikes
Colnago C40 Mappei Team Carbon Road Bike 1994 - Steel Vintage Bikes
Colnago C40 Mappei Team Carbon Road Bike 1994 - Steel Vintage Bikes
Colnago C40 Mappei Team Carbon Road Bike 1994 - Steel Vintage Bikes
Colnago C40 Mappei Team Carbon Road Bike 1994 - Steel Vintage Bikes
Colnago C40 Mappei Team Carbon Road Bike 1994 - Steel Vintage Bikes
Colnago C40 Mappei Team Carbon Road Bike 1994 - Steel Vintage Bikes
Colnago C40 Mappei Team Carbon Road Bike 1994 - Steel Vintage Bikes
Colnago C40 Mappei Team Carbon Road Bike 1994 - Steel Vintage Bikes
Colnago C40 Mappei Team Carbon Road Bike 1994 - Steel Vintage Bikes
Colnago C40 Mappei Team Carbon Road Bike 1994 - Steel Vintage Bikes
Colnago C40 Mappei Team Carbon Road Bike 1994 - Steel Vintage Bikes

Colnago C40 Mappei Team Carbon Rennrad 1994

  • Verkauftes Fahrrad

Beschreibung

Mapei war eines der legendären Teams der späten 1990er Jahre und dominierte Eintagesrennen mit den großen belgischen und italienischen Klassikerspezialisten wie Museeuw, Bartoli, Tafi und Ballerini. Und viele ihrer Siege errangen sie an Bord des Colnago C40, geschmückt mit bunten Würfeln, die von Mapeis Produktverpackungen kopiert wurden.

Der Name C40 stammt von „C“ für Carbon und „40“ für Anerkennung anlässlich des 40-jährigen Jubiläums von Colnago (1954 bis 1994) und das Modell wurde fast 10 Jahre lang produziert. Es nimmt einen besonderen Platz im Herzen von Ernesto Colnago ein – in Interviews hat er es als seinen absoluten Favoriten bezeichnet.

Und das aus gutem Grund – das Modell gilt mit mehr als 1000 Profisiegen als eines der erfolgreichsten Rennräder aller Zeiten. Es wurde fünf Mal zum Sieg in Paris Roubaix, bei drei Weltmeisterschaften und dem Giro Italia geritten.

Aber nur wenige wissen, dass das C40 war eigentlich das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Colnago und dem italienischen Hochleistungsautohersteller Ferrari deren Partnerschaft 1986 begann, als Ernesto zum ersten Mal nach Maranello reiste, um Enzo Ferrari zu treffen.

In den späten 1980er Jahren entwickelte Ferrari ein eigenes Produkt mit „40“ im Namen – den Supersportwagen F40. Unterwegs experimentierten die Ingenieure von Ferrari mit Kohlefasern und wurden zu Pionieren von Verbundwerkstoffen und Kohlenstoffverbindungsprozessen.

Als Italiener, Ingenieur und begeisterter Radrennfahrer war Enzo Ferrari mehr als glücklich, das Fachwissen seines Unternehmens mit seinen zu teilen Kumpel Ernesto. Sie entwickelten gemeinsam Konzeptfahrräder und verschiebten damit die Grenzen von Innovation und Design.

Der C40 wurde mithilfe des Produktions-Know-hows von Ferrari gebaut, um Carbon-Stollen herzustellen, die mit Carbonfasern Rohren verbunden wurden – in einer beeindruckenden Vielfalt an Größen und Geometrien . Als das erste Modell 1994 auf den Markt kam, war es das leichteste Serienrahmenset der Welt.

Der Erfolg des Colnago C40 in „Die Hölle des Nordens“ Paris-Roubaix bewies Der skeptischen Radsportbranche wurde klargemacht, dass Carbonrahmen nicht nur leicht und steif, sondern auch extrem robust seien – kein einziger Rahmen versagte auf dem harten Kopfsteinpflaster der Veranstaltung.

Wir wissen jetzt, dass einige der Mapei-Fahrer der Mitte In den 1990er-Jahren wurde nicht nur Kohlefaser für den Antrieb verwendet – doch ihre damaligen Erfolge an Bord des C40 führten dazu, dass die italienische Marke neue Höhen erreichte.

Innerhalb nur weniger Jahre ersetzte Kohlefaser Stahl und Aluminium als Material der Wahl für Leistung Rennräder. Und Colnago war einer der wenigen italienischen Rahmenbauer, denen der Übergang zur neuen Technologie angesichts der zunehmenden Konkurrenz aus den USA und Asien erfolgreich gelang.

Mit solch einer unglaublichen Geschichte ist das C40 in Mapei Farben ist eines der gefragtesten Rennräder der Welt für ernsthafte Sammler – sogar Bradley Wiggins hat eines. Unser Paradebeispiel wurde mit einer erstklassigen Shimano Dura Ace 7700-Gruppe kombiniert und läuft auf Mavic Ksyrium SL-Laufrädern.



Rahmengröße


Rahmenhöhe (Center-Top)55 cm
Oberrohr54 cm
Steuerrohr13.5 cm
Standover 79 cm


Details

MarkeColnago
SchaltwerkDura Ace 7700
UmwerferDura Ace 7700
SchalthebelDura-Ace 7700
BremsenDura Ace 7700
BremshebelDura-Ace 7700
SteuersatzRitchey Scuzzy
KurbelDura Ace 7700; 170mm; 53-39
InnenlagerDura Ace 7700
SattelstützeColnago Kohlenstoff
SattelSelle Italia Flite; Neu
NabenMavic Ksyrium SL
FelgenMavic Ksyrium SL
ReifenVittoria Tecno Pro 700x20c Drahtreifen
VorbauITM 125mm
Lenker3T 42cm
KetteKMC
PedaleNicht inklusive


Das könnte dir auch gefallen